Bulgarien

Ausriß aus H. Schwaneberger Internationales illustrirtes Briefmarken-Sammelbuch, 11. Auflage

Bis 1879 Suzeränstaat der Türkei, verwendete es deren Postwertzeichen; doch wurde der auswärtige postverkehr hauptsächlich durch in den größeren Städten ansässige K.K. österreichische Levantepostämter besorgt, die nach der Loslösung Ungarns von Österreich an Ungarn fielen. Solche Postämter bestanden in  Burgas, Philippopel, Rustschuk, Sofia, warna und Widdin. Außerdem besorgten die Agenturen der K.K. privilegierten Donau-Dampfschiffahrsgesellschaft in den Anlegestellen die Post (eigene Wertzeichen, gültig nur außerhalb Österreich-Ungarns). In Warna bestand auch ein französisches Postamt.

Zitate

Die bulgarische Post ist aus den 41 PAnst entstanden, die Bulgarien 1879 von den russischen Besatzungsbehörden im russisch-türkischen Krieg (1877/78) übernommen hatte. Der russische Fürst Dondukoff Korsakoff, der mit der Einrichtung der Verwaltung des Landes und der Ausarbeitung der Verfassung betraut worden war, erließ auch die erste PO vom 11.4. 1879. Am 6.7. desselben Jahres trat Bulgarien dem WPV bei. Außer den übernommenen PAnst unterhielt Österreich PAnst in Burgs, Sofia, Widdin, Rustschuk und Warna, die in den Jahren 1880 und 1884 aufgehoben wurden. Für das Postwesen bestand zunächst keine besondere Verwaltung: die PAnst waren den Landesbehörden unterstellt. Erst 1888 wurde die Generaldirektion des Post- und Telegraphenwesens geschaffen. Nach Abschluß des Friedensvertrags am 10.2.1947 wurde von der bulgarischen Nationalversammlung am 4.12.1947 eine Verfassung als Volksdemokratie erlassen.
in: Hans Rackow: Handwörterbuch des Postwesens

Nicht-Philatelistische Literatur

Book cover

Aus Politik und Zeitgeschichte 27/2006 - Rumänien und Bulgarien

bpb / Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament

Bonn 2006

# Rumänien # Bulgarien # Bundeszentrale für politische Bildung

Book cover

Georgi Dimitroff: Ausgewählte Werke in zwei Bänden. Band 2

Verlag Marxistische Blätter

Frankfurt/Main 1972

# Bulgarien # Geschichte / Politik

Book cover

Georgi Dimitroff: Ausgewählte Werke in zwei Bänden. Band 1

Verlag Marxistische Blätter

Frankfurt/Main 1972

# Bulgarien # Geschichte / Politik

Book cover

Karl May: In den Schluchten des Balkan

Karl May Verlag

Bamberg 1949

# Griechenland # Bulgarien # Türkei / Osmanisches Reich # Literatur / Belletristik

Aufsätze in Anthologien und Zeitschriften

Article
Dr. Hans-Bernhard Rhein: Das Schicksal eines Osmanen in bulgarischer Kriegsgefangenschaft - und sein Kontakt nach Hannover
in: 125 Jahre Briefmarken-Club Hannover von 1886 e.V. Festschrift Hannover 2011

# Bulgarien # Türkei / Osmanisches Reich

Article
Dietrich Ecklebe: Sacharij Sograf - Begründer der weltlichen bulgarischen Malerei
in: Die Briefmarke - Post und Philatelie in Österreich - Online Wien 2015

# Thematische Philatelie # Bulgarien

Article
Georgi Popov: Mazedonien und Thrazien in der bulgarischen Geschichte
in: Südost-Philatelie Nr.139 Zeitschrift für jugoslawische Postgeschichte Bonn 2019

# Bulgarien # Thrakien # Makedonien

Article
Georgi Popov: The Turkish Post in Bulgaria: New Discoveries
in: The Middle East Philatelic Bulletin 17 (Spring 2021) Neulingen 2021

# Bulgarien # Türkei / Osmanisches Reich

Relevante Kataloge